Spread the love

1. Preis: Carolin Pertsch

Basierend auf ihrem Masterprojekt Brave New Work entwickelte Carolin Pertsch ein Archiv für nachhaltige Materialrecherchen. Es möchte Impulse geben, verstärkter nachwachsende Rohstoffe für neue Produktentwicklungen zu nutzen. Die Jury überzeugte, dass Carolin Pertsch nicht nur an neuen Materialentwicklungen forscht, sondern analysiert, woran es aktuell mangelt: Es fehlt nicht an nachwachsenden Rohstoffen, sondern an dem Wissen darüber und an der Durchsetzung für größere Produktbereiche. Ihr Materialarchiv hat sie unter anderem im intensiven Austausch mit Bremer Meeresbiologen sowie der Verbundstoffforschung und Forstwirtschaft der Universität Göttingen zusammengestellt. Das Open-Source-Projekt richtet sich vor allem an interessierte Gestalter*innen und Studierende – also die Entscheidungsträger von morgen. Sie können in ihrem wandernden Archiv Materialproben von Seegrasplatten, Popkorngranulat, Kombucha-Bakterien-Cellulose oder Birkenrinde studieren.

Betreuung: Masterstudio Material und Technologie, Bettina Pelz, Prof. Andreas Kramer

http://www.hfk-bremen.de/hochschulpreise2018